Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

MdB Sevim Dagdelen, zu Gast beim Kreisverband DIE LINKE. Rhein-Erft

Ca. 45 interessierte Bürgerinnen und Bürger und LINKE-Mitglieder waren am Donnerstag, den 21. Juni, in der Kreisgeschäftsstelle der LINKEN in Erftstadt-Liblar, um Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zuzuhören, mit ihr zu diskutieren und Fragen zu stellen. Thema war Wohin steuert die Türkei?

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan versucht, seine Macht und die seiner islamistischen Regierungspartei AKP mit vorgezogenen Wahlen zu zementieren. Die Außenpolitikerin Sevim Dagdelen skizziert die Situation in der Türkei vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 24. Juni. Welche Chancen hat Erdogans islamistisch-reaktionäre Allianz aus AKP und MHP? Welche Aussichten haben die Demokratinnen und Demokraten in der Türkei? Was steckt hinter der türkischen Offensive im Norden Syriens und der Besatzung der Region Afrin, den permanenten Provokationen im Mittelmeer gegenüber den EU-Ländern Griechenland und Zypern und dem Engagement auf dem Balkan? Und wie beeinflusst das Erdogan-Netzwerk aus Agenten, der Moscheevereinigung DITIB, dem AKP-Lautsprecher UETD und Schlägergruppen wie die Osmanen Germania das Zusammenleben mit Türken in Deutschland? Und welche Rolle spielt die deutsche Türkeipolitik an den Entwicklungen in der Türkei und Region?

Diese und weitere Fragen wurden mit Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke. im Bundestag und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses diskutiert.